Skitouren rund um die Winnebachseehütte

Schon vor Monaten haben wir für 3 Nächte auf der Hütte reserviert. Da braucht es einfach etwas Glück mit dem Wetter. Und das hatten wir Mitte März. 4 Tage (in Worten: vier!) perfektes Wetter, Sonne bis zum Abwinken, trotzdem kalt genug für gute Schneeverhältnisse und einige tolle Abfahrten. Unglaublich. Robert, Ralf, Georg, Marcus und ich verleben ein paar tolle Skitourentage mit dem Breiten Griesskogel 3287 m, Winnebacher Weißkogel 3182 m (für mich mangels perfekter Spitzkehrentechnik nur knapp bis unter die Scharte) und auf dem Bachfallenferner bis zur Kühlehnkarscharte 3072 m. Die Verpflegung auf der Winnebachseehütte ist perfekt. So muss es sein!

Mit dem Breiten Griesskogel im Hintergrund.

Auf dem Bachfellenferner

 

Posted in Bergjahr 2016 | Leave a comment

Sonnjoch (2259m)

Der Winter erbarmt sich Ende Februar und erlaubt Daniel und mir eine versöhnende Skitour in den Kitzbüheler Alpen. Das Sonnjoch vom Langen Grund hat es uns angetan und wären wir nur ein paar Minuten später gekommen hätte der Parkplatz keinen Platz mehr für uns gehabt. Alles hat darauf gewartet und startet zu einer Tour. Zum Glück verteilt es sich im Tal und schon bald steigen wir allein über die Hänge. Es tut so gut. Am Gipfel ist es sonnig aber stürmig. Die Abfahrt ist oben überraschend pulvrig, in der Mitte angenehm firnig und unten etwas sulzig. Aber da sind wir auch schon an der Erla Hütte und genießen das Weißbier.

Posted in Bergjahr 2016 | Leave a comment

Tanzeck (1703 m)

Die erste sinnvolle Chance für eine Skitour nutzen Daniel und ich und steigen bei „guten“ Verhältnissen auf’s Tanzeck am Spitzingsee. Ich habe noch nie so viele Skitourengeher auf einem Haufen gesehen. Zumindest am Parkplatz. Am Berg hat es sich recht gut verteilt und zumindest landschaftlich hat es sich gelohnt.

 

Posted in Bergjahr 2016 | Leave a comment

Thailand Bericht und Fotos fertig

Kaum vergehen 4 Jahre und schon ist der Bericht und Fotos von einer sehr schönen Thailand Reise in 2012 fertig. Viel Spaß

Posted in Allgemein | Leave a comment

Christlumkopf (1758m)

Es geht wieder los! Zum Geburtstag gönne ich mir eine Skitour. Das einzige was einigermaßen Sinn gemacht hat, war entlang der Skipiste zum Christlumkopf. Wegen grandiosem Wetter, der schönen Aussicht und der tollen Abfahrt bis ins Tal ein super Geschenk. Jetzt brauchen wir noch mehr Schnee!

Posted in Bergjahr 2015 | Leave a comment

Farrenpoint (1273 m)

Tja, was soll man sagen. Anfang November und einfach Wahnsinns-Wetter. Farrenpoint und fast alle sind dabei. Anja, Eva, Daniel und natürlich Linda und Emma.

 

 

 

Posted in Bergjahr 2015 | Leave a comment

Brecherspitze (1683 m)

An einem außergewöhnlich warmen Sonntag Anfang November geht’s über die obere Firstalm auf die Brecherspitze am Spitzingsee. Wunderschöner Tag und toller Gipfel. Mit Linda leider nur bis zum Vorgipfel, da der Rest mit Kraxn etwas riskant ist. Naja, machen wir mal später, wenn Du größer bist.

 

 

Posted in Bergjahr 2015 | Leave a comment

Reiter Alpe und Stadelhorn (2286 m)

Der westlichste Gebirgsstock der Berchtesgadener Berge, die Reiter Alpe, ist für mich noch nahezu unbekannt. So kam es, dass wir unseren alljährlichen Familienausflug Anfang Oktober zu diesem abgeschiedenen Gebirgsstock unternahmen.

Wir starten also unsere Tour über den Loferer Steig und peilen sogleich die Maybergscharte an. Forstwege, Latschenpfade und letztlich felsige Steige wechseln sich in einer landschaftlich überaus schönen Gegend ab.

Von hier haben wir dann die Qual der Wahl und bei schönem Bergwetter steigen wir auf das kühne Stadelhorn (2286 m). Somit haben wir über einen eleganten Steig gleich das prominenteste Ziel der Gruppe erreicht. Allein sitzen wir am Gipfel, blicken rüber zum Wagendrischlhorn und nach unten in die senkrecht abfallende Südwand des Großen Mühlsturzhorns (bekannt durch Hinterstoisser/Kurz die nach der Durchsteigung in den 1930igern in der Eiger Nordwand dramatisch umkamen. Wilde Hunde!).

Der Abstieg zieht sich ewig durch das Auf und Ab des felsigen Hochplateaus. Das Bier schmeckt dann auf der Neuen Trauensteiner Hütte gleich doppelt so gut und der verdiente Schlaf lässt nicht lange auf sich warten.

Der nächste Tag startet gleich mit Nieselregen. Andere Bergziele erscheinen nun weniger verlockend nach dem Stadelhorn am Vortag. So machen wir uns über den ebenfalls sehr abwechslungsreichen Alpa-Steig auf den Rückweg. Das Auto erreichen wir über herrliche Wiesen mit einem famosen Blick auf die Loferer Steinberge. So viele verlockende Berge …

Posted in Bergjahr 2015 | Leave a comment

Feichteck (1514 m)

Vom Kranzhorn aus am letzten Wochenende erblickte ich einen für mich unbekannten Gipfel. Dieser stellte sich später als eine Verlängerung des Hochries heraus und ist doch eine eigenständige, sehr schöne Tour. Diesmal waren Oma und Opa dabei, Lindas ersten 1500er zu feiern. Das Wetter war nicht perfekt am Feichteck, aber ein Ausflug mit der Kraxn ist immer schön.

 

Posted in Bergjahr 2015 | Leave a comment

Kranzhorn (1388 m)

Mit neuem und altem Bergpartner ging’s letztes Wochenende auf’s Kranzhorn hoch über dem Inntal. Herzlichen Glückwunsch Linda zum ersten 1300er Gipfel. Diesmal noch mit Papas Unterstützung.

Posted in Bergjahr 2015 | Leave a comment