Category Archives: Bergjahr 2008

Bergsteigen in den Alpen im Jahr 2008

Marokko 2008: Djebel Toubkal (4167 m) und Marrekesch

Aus einem aktuellen und traurigen Anlass habe ich endlich mal einen Kurzbericht und Fotos unserer Marokkoreise aus dem Jahr 2008 (siehe oben) eingestellt. Daniel und ich haben im Hohen Atlas den Djebel Toubkal (4167 m) – immerhin der höchste Berg … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008, Marokko 2008 | 1 Comment

Sonnjoch (2457 m)

Das Sonnjoch ist ein lohnender Aussichtsgipfel im östlichen Karwendelgebiet und war die letzte „erfolgreiche“ Bergtour im Jahr 2008. An einem wunderschönen Herbsttag im September war der Aufstieg der reinste Genuss, auch wenn ich allein unterwegs war. Schuld war wohl der … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment

Ellmauer Halt (2344 m)

Im Scheitern werden Sie zu Helden! 😉 Ja, ich geb`s zu. Am Gipfel war ich im Oktober an der Ellmauer Halt nicht. War mir einfach zu gefährlich ohne Sicherung. Aber eine schöne Bergtour war`s trotzdem.

Posted in Bergjahr 2008 | 1 Comment

Karwendel im Herbst

Im Herbst gibt es in den gesamten Ostalpen keinen schöneren Ort als das Karwendel! Da leg ich mich einfach mal fest. Und eine MTB-Tour zur Falkenhütte, zu den abweisenden Lalidererwänden und über den großen Ahornboden im Engtal ist einfach herrlich. … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment

Geschafft!

Wieviel Gänge braucht man in den Alpen? Und an der Großglockner Hochalpenstraße? Eigentlich nur einen, aber ich hatte noch 7 weitere. Und etwas über 20 Kilo Gepäck. Zusätzlich zum Rad. Es hat gereicht. Auch Robert hatte einen guten Tag, aber es … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment

Hangerer (3021 m)

„Die GPS-Station muss auf den Hangerer! Freiwillige vor!“ Da lass ich mich nicht zweimal bitten. Seit Juli führt die Hochschule München zusammen mit der Universität Innsbruck ausgiebig Messungen mit einem terrestrischen Laserscanner und Differential-GPS an ausgewählten Gletschern im Ötztal durch und … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008, Diplomarbeit | Leave a comment

Habicht (3277 m)

Schlichter Name, einfacher 3000er. Der Habicht (3277 m) fordert weniger technisch als konditionell. Besonders wenn man ihn in einem Tag und nicht, wie sonst üblich, verteilt auf 2 Tage besteigen will. Dies bedeutet 2000 Hm in etwa 5 Stunden und Schmerzen … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment

Mittsommernacht auf der Pyramidenspitze (1998 m)

Um den längsten Tag des Jahres zu feiern, werden zur Sommersonnenwende überall Feuer entzündet. Besonders schön ist dies in den Alpen, wenn viele Bergsteiger auf die unzähligen Gipfel klettern um dort am Feuer zu übernachten. Mit Fackeln oder auch mit Holz, … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment

Ebener Joch (1957 m)

Das Ebener Joch, 1957 m hoch, im Rofan war am 25. Mai nicht unser Primärziel. Vielmehr wollten wir das Sonnjoch (links oben auf dem Bild gerade nicht mehr zu sehen) besteigen. Als wir aber die Unmengen an Schnee im Karwendel … Continue reading

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment

Pendling (1563 m)

Pendling 1563 m am 5. Mai. Charlies letzte Bergtour. Vorerst

Posted in Bergjahr 2008 | Leave a comment